Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten!


Mein Name ist Michèle. Ich bin 1993 in Kappeln geboren. Hier bin ich mit vielen Tieren groß geworden.

Schon als kleines Mädchen verbrachte ich meine Freizeit am liebsten auf dem Bauernhof und im Pferdestall.

 

Somit war für mich bereits mit neun Jahren klar: "Mama, ich will Tierärztin werden." 

Damit ich mir schon während meiner Schulzeit ein Bild von diesem Beruf machen konnte, begann ich bereits mit 13 Jahren viele freiwillige Praktika bei unterschiedlichen Tierärzten zu machen. Darunter auch eines in einer Pferde- und Kleintierklinik in Braunschweig.

 

Mit 11 Jahren wurde mein Traum endlich wahr und ich bekam mein erstes eigenes Pony. Kurz darauf bekamen wir Familienzuwachs von einem Engl. Cocker Spaniel, der am liebsten mit den Pferden am Strand oder über die Felder tobt.

Ich begann Turniere zu reiten, bekam ein großes Pferd und war viel im Reitsport unterwegs. Schon dort bemerkte ich aus eigener Erfahrung, dass es alternative Heilmethoden gibt, die dabei helfen können, stoppende Vorgänge im Training zu beheben.

 

2013 absolvierte ich mein Abitur an der Klaus-Harms-Schule in Kappeln.

 

Da ich erst einmal praktische Erfahrungen vor meinem Tiermedizinstudium sammeln wollte, entschied ich mich für eine zweijährige Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten in der Kleintierpraxis Dr. Thomas Meyer in Kappeln (www.vogeltierarzt-kappeln.de), die ich im Juli 2015 mit "sehr gut" bestanden habe.

Der Wunsch in absehbarer Zeit Tiermedizin zu studieren hat sich dadurch noch mehr gefestigt.

 

Parallel dazu bildete ich mich ständig auf zahlreichen Fortbildungen weiter. Darunter auch in der Physiotherapie und Akupunktur für Pferde und Kleintiere. Durch die vielen Eindrücke im Praxisalltag erkannte ich bereits zu Beginn meiner Ausbildung , dass es weitere Methoden gibt kranke Tiere neben der tierärztlichen Tätigkeit zu unterstützen.

 

Nach langem Suchen nach der richtigen Schule besuchte ich  von August 2013 zwei Jahre das Institut für Tierheilkunde in Lübberstedt (Niedersachsen) und Viernheim (Mannheim) neben meiner Ausbildung in Kappeln und legte dort im Oktober 2015 meine Prüfungen im Studienfach Tierphysiotherapie und Tierakupunktur schriftlich, praktisch sowie mündlich mit "sehr guten" Noten ab.

 

Zusätzlich zu den Abschlussprüfungen schrieb ich eine von der IfT geforderte Facharbeit über mein erlentes Wissen im Bezug auf einen von mir ausgewählten tierphysiotherapeutischen Fall auf 60 Seiten nieder, welche dann von einem Dozenten überprüft und benotet wurde.

Ebenfalls bildete ich mich in der alternativen Heilmedizin mit Blutegeln und Taping fort und legte außerdem eine Prüfung im Bereich Ernährung für Hund und Katze ab.

 

Neben der Tierphysiotherapie arbeite ich heute weiterhin in der Tierarztpraxis in Kappeln und verbinde alles miteinander.