Blutegeltherapie

- Kleines Tier mit großer Wirkung -


Schon seit dem 19. Jahrhundert ist die heilende Wirkung des kleinen Ringelwurms bekannt. Inzwischen gewinnt diese Therapieform auch in der Tiermedizin immer mehr an Bedeutung.

Blutegel haben heilsame Substanzen in ihrem Speichel, die helfen können Entzündungen zu beseitigen und Schmerzen zu lindern.

 

Indikationen sind u. a.

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Dysplasien
  • Ekzeme
  • Bandscheibenvorfälle
  • Thrombosen
  • Juckreiz
  • Venenentzündungen
  • Rückenmarksinfakte
  • Muskelverhärtungen
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Knochenhautentzündungen
  • Sehnenentzündungen
  • Wundheilungsstörungen
  • chronische und akute Entzündungsprozesse
  • Hämatome
  • Hufrehe
  • Rheuma
  • Verletzungen des Bandapparates

 

Die meisten Tiere lassen diese Behandlung problemlos über sich ergehen.

 

Im folgenden Video gibt es die wichtigsten Informationen zu den Blutegeln und meine Arbeit mit ihnen.